AM ANFANG WAR DAS WORT

DAS KUNSTWOCHENENDE

Ute Armbruster-Stephan von der Evangelisch-methodistischen Kirche in Schwäbisch Hall erzählt uns heute wo Kunst und Kirche aufeinander treffen.

Kunst war in den Kirchen nämlich nicht nur Wandschmuck, sondern auch Notwendigkeit in einer Zeit, in der nur wenige Menschen lesen und schreiben konnten.

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen